Webcontent-Anzeige Webcontent-Anzeige
Schweizerische Branchenorganisation für Getreide, Ölsaaten und Eiweisspflanzen

Wir vereinigen alle Akteure entlang der Wertschöpfungsketten unter einem Dach und fördern ihre Zusammenarbeit.

Neutrale Interessenvertretung der Branche

Wir koordinieren und vertreten die Interessen der Schweizer Getreide-, Ölsaaten- und Eiweisspflanzenbranche gegenüber Dritten.

Zentrale Anlaufstelle für Branchenanliegen

Wir setzen uns für die Schaffung verlässlicher Rahmenbedingungen ein und erarbeiten konsensfähige Lösungen für die erfolgreiche Weiterentwicklung der gesamten Branche.

Verschachtelte Portlets Verschachtelte Portlets
Webcontent-Anzeige Webcontent-Anzeige

Getreide- und Ölsaatenwirtschaft im Spannungsfeld von Freihandel und Agrarpolitik


Ein Jahr nach der Veröffentlichung der „Gesamtschau zur mittelfristigen Weiterentwicklung der Agrarpolitik“ durch den Bundesrat will die inländische Getreide-, Ölsaaten- und Eiweisspflanzenbranche eine Bestandsaufnahme vornehmen. Swiss granum thematisiert die damit verbundenen Fragen an der „Qualitätstagung“ vom 20. November 2018 in Bern.

Medienmitteilung
Progamm und Anmeldung

Webcontent-Anzeige Webcontent-Anzeige

Verwendbare Erntemengen 2018

 


Die verwendbaren Mengen der Ernte 2018 liegen für fast alle Kulturen unter den sehr hohen Mengen des Vorjahres. Die Trockenheit tangierte die Schweiz aber deutlich weniger stark als andere Länder Europas. Dies zeigt die von swiss granum Anfang September durchgeführte Gesamterhebung.

Medienmitteilung
Statistiken der Anbauflächen und der Erntemengen
 

Webcontent-Anzeige Webcontent-Anzeige

Getreideernte 2018: Branche hat erhöhte Mykotoxin-Belastung bei Mahlweizen im Griff


© Agroscope

Swiss granum überwacht in Zusammenarbeit mit Agroscope im Rahmen eines Monitorings das Risiko der Mykotoxin-Belastung des Getreides vor und nach der Ernte. Das Belastungsniveau mit Deoxynivalenol im Mahlweizen ist dieses Jahr höher als im Vorjahr. Dank der Kontrollen der Sammelstellen bei der Übernahme konnten Probleme für die Verarbeiter vermieden werden. Die Landwirte selbst können das Befallsrisiko durch die Fruchtfolge und die Bodenbearbeitung deutlich vermindern.

Medienmitteilung
Resultate der Mykotoxinanalysen

Verschachtelte Portlets Verschachtelte Portlets
Webcontent-Anzeige Webcontent-Anzeige

Weizenernte 2018 von guter Qualität

 


© Richemont

Die ersten positiven Resultate der Schnelltests wurden durch die Laboranalysen und Backtests bestätigt. Wie im Jahr 2017 weist auch die diesjährige Weizenernte eine gute Qualität auf. Die Feuchtglutengehalte liegen sogar höher als im Vorjahr. Dies zeigen die gewichteten Ergebnisse der Erntequalitätserhebung von swiss granum.

Medienmitteilung
Resultate der Laboranalysen und der Backtests

Webcontent-Anzeige Webcontent-Anzeige

Bleiben Sie am Puls mit Schweizer Brot




 


Der Brötligraben - auf Entdeckungreise rund um Genf und Lausanne: nur eine von vielen spannenden Geschichten rund um Schweizer Brot. Entdecken Sie mehr über die Brot-Spezialitäten der Schweiz oder abonnieren Sie den Newsletter, um zukünftig nichts mehr zu verpassen.

Zur Website des Vereins Schweizer Brot 
Zum Blog des Vereins Schweizer Brot 
Zum Branchen-Newsletters des Vereins Schweizer Brot 

Webcontent-Anzeige Webcontent-Anzeige

Mit Schweizer Rapsöl richtig kochen

 

 

Wie das geht, zeigt das neue Verwendungsraster des Vereins Schweizer Rapsöl. Lassen Sie sich inspirieren und entdecken Sie, wie der Verein Schweizer Rapsöl dieses einheimische Produkt ins richtige Licht rückt.

Zur Website des Vereins Schweizer Rapsöl 
Zum Verwendungsraster für Schweizer Rapsöl