Schweizerische Branchenorganisation für Getreide, Ölsaaten und Eiweisspflanzen Wir vereinigen alle Akteure entlang der Wertschöpfungsketten unter einem Dach und fördern ihre Zusammenarbeit.
Neutrale Interessenvertretung der Branche Wir koordinieren und vertreten die Interessen der Schweizer Getreide-, Ölsaaten- und Eiweisspflanzenbranche gegenüber Dritten.
Zentrale Anlaufstelle für Branchenanliegen Wir setzen uns für die Schaffung verlässlicher Rahmenbedingungen ein und erarbeiten konsensfähige Lösungen für die erfolgreiche Weiterentwicklung der gesamten Branche.

Konsens für höhere Herbstrichtpreise

 


Die Kommission «Markt-Qualität Getreide» von swiss granum hat die Herbstrichtpreise für Brotgetreide der Ernte 2022 festgelegt. Diese sind für alle Brotgetreidekulturen höher als die Ernterichtpreise des Vorjahres. Der nach ausführlichen Diskussionen mit allen Branchenpartnern getroffene Entscheid unterstreicht das gemeinsame Bekenntnis zur einheimischen Produktion und Verarbeitung von Brotgetreide.

Medientmitteilung
Richtpreise

 

Provisorische Einschätzung der Ernte 2022 durch swiss granum
 


© Verein Schweizer Brot

Die provisorische Erntemenge 2022 für Gerste liegt im Bereich der Mengen der Jahre 2018 und 2019. Die Rapsernte wird in der Grössenordnung der Mengen von 2020 erwartet. Die Brotweizenmenge liegt unter dem Durchschnitt der Erntemengen der Jahre 2018 bis 2020. Dies zeigt die von swiss granum Mitte August durchgeführte Ernteerhebung.

Medienmitteilung

Leistung der Winterweizensorten in den swiss granum-Versuchen 2021 / 2022


© Agroscope, Carole Parodi

Trotz der Dürreperiode im Frühjahr waren die Resultate der diesjährigen Winterweizensortenversuche zufriedenstellend. Die Ernte 2022 ist sowohl in Bezug auf den Ertrag als auch die Qualität deutlich besser ausgefallen als im Vorjahr. Der Ertragsdurchschnitt im ÖLN-Anbau liegt bei 83.9 dt/ha und im Extenso-Anbau bei 76.8 dt/ha. Der durchschnittliche Proteingehalt liegt bei 14.5% unter ÖLN Bedingungen und bei 13.8% unter Extenso Bedingungen. Die Resultate dienen ausschliesslich zur Beurteilung der Sortenversuche und sind keine Beurteilung der Weizenqualität in der Schweiz.

Medienmitteilung

So machen wir Werbung für Schweizer Rapsöl



«Schweizer Rapsöl kann man vertrauen, weil es gut für das Wohlbefinden der Schweiz und seiner Bewohner ist.»
Das haben wir uns auf die Fahne geschrieben und kommunizieren es in unserer neuen Kampagne.

raps.ch

Ein Zeichen setzen für Schweizer Brot




Die neue Marke Schweizer Brot bringt mehr Transparenz in die Produktion, die Verarbeitung und den Verkauf von Schweizer Brot, Kleinbrot und Sandwichbroten. Sie erhöht die Kundenorientierung, denn die Konsument:innen können sich so beim Einkauf bewusst für einheimische Produkte entscheiden. Darum sollten Produzent:innen und Verarbeiter:innen beim Verkauf ihre Produkte damit auszeichnen.

Mehr 

Bewusster Einsatz der Marke «Schweizer Brot»

Letzten August lancierte der Verein Schweizer Brot die gleichnamige Herkunftsmarke. Sie bringt mehr Transparenz in die Produktion, die Verarbeitung und den Verkauf von Schweizer Brot, Kleinbrot und Sandwichbroten. Konsumenten und Konsumentinnen können sich so beim Einkauf bewusst für einheimische Produkte entscheiden. Rund neun Monate nach der Lancierung blickt der VSB auf eine erfolgreiche Lancierung zurück und hat Betriebe, die die Marke bereits einsetzen, besucht. So auch die Conditorei Schelbert.

Zum Interview